Gefunden / Happy Ends » Großkampftag am 15.02.14 in Frankfurt
#1

Großkampftag am 15.02.14 in Frankfurt

in Gefunden / Happy Ends 15.02.2014 17:36
von Raika • Verbindungsoffizier | 1.569 Beiträge | 1330 Punkte

Sooo, wir sind nun auch wieder daheim, die Bilder sind bearbeitet und wir haben in Ruhe einen Kaffee trinken können. Unsere Hunde haben die Boxen und Taschen sehr genau inspiziert und die Hunde dazu gesucht, waren aber glaub ich ganze froh, das wir nicht wieder einen mitgebracht hatten.
Steffi und ihre Mama landeten pünktlich und die Abholer trudelten dann auch nach und nach ein, freudiges Erwarten machte sich breit. Mikos Minifrauchen war richtig nervös und freute sich sehr auf den Kleinen, mein Mann hatte wie immer die Ruhe weg und las seine Zeitung, hätte er gewusst, was noch kam, er wäre auch unruhig geworden.
Aber dann kamen sie endlich, wir sind in eine ruhigere Ecke und jeder suchte dann auch in den Boxen seinen Hund.
Lydia wurde von ihrem Herrchen im Rollstuhl erwartet und es war so anrührend, wie die kleine Maus da zwischen seinen Händen geborgen saß. Der Mann war selber so ergriffen und ich denke, das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Steffi hatte ihre Kleine natürlich die ganze Zeit auf dem Arm, ihr Vater holte seine Frauen ab und auch er war von der Kleine Handvoll Hund ganz hin und weg. .......ja, auch Männer zeigen in solchen Momenten Gefühle und das ist so schön.
Miko holten wir dann aus der gemeinsamen Box mit Ayra und er kam, sah und siegte....seine Familie war restlos begeistert von ihm und sagts meinen nicht weiter, den hätte ich auch noch genommen,ein kleiner Quirl, ein Gesichtchen zum kuscheln und ein seidenweiches Fellchen...eben ein griechisches Hundebaby.....Seine Menschen werden viel Freude an dem süßen Fratz haben.
Aika ist so eine liebe Maus, sie traute sich erstmal nicht raus, der Schwanz war komplett unten durch, aber wir haben sie dann doch anziehen können. Sie ließ sich von mir abknutschen und machte sich nach den Formalitäten dann mit Herrchen und dem Sohn auf die Rückreise. Alleine laufen wollte sie dann doch nicht, also nahm der Sohn sie auf den Arm und trug sie ans Auto, hoffentlich wird das nicht zur Gewohnheit, sie ist doch ziemlich groß....
Syria / Lucy und ihr Frauchen haben in der Zeit schon mal Zwiesprache miteinander gehalten und wir haben sie dann gemeinsam aus der Box geholt. Sie ist kleiner als erwartet, aber sie darf noch ein bisschen wachsen.
Dann tauchten 2 Flughafenpolizisten auf..........oh je, meine Alpträume werden wahr !!!!!!!!!!
Aber nichts da, Steffi hatte sie angerufen, weil sie dachte, die müssen noch zum Flughafenvet, aber alle Papiere waren ok und die Polizei meinte, das der AV dann auch nicht mehr die Hunde sehen muss.....puuuuh, ich hab schon alles mögliche durchgedacht, was da wohl nun passiert, aber alles im gruenen Bereich..
Nachdem wir dann alle Papiere und Medikas ordentlich an den Mann / die Frau gegeben haben, verabschiedeten sich so nach und nach alle und auch wir packten die leeren Boxen und Taschen zusammen, in einer Box saß aber noch Ayra, die lautstark ihren Unmut preisgab, das sie übersehen wurde. Zeus und Hera verhielten sich völlig ruhig und warteten ab, was nun passiert.
Wir hochbeladen Richtung Parkhaus und dann begann der Stress....... unser Auto ist definitiv für so viele Boxen zu klein, irgendwie haben wir das Ganze dann aber doch gepackt bekommen, Ayra nahm ich aus der Box auf den Schoß, Zeus und Hera standen im Kofferraum in ihrer Box und der Rest der Boxen kam dann auf die Rückbank. Nach hinten war keine Sicht mehr, aber mit den Aussenspiegeln ist auch das kein Problem.
Und dann ging es los zur Übergabe nach Montabaur, dort warteten bereits Marlis und Hartmut auf uns. Nur der Abholer von Zeus und Hera kurvte noch durch Montabaur und suchte den Übergabeplatz, aber irgendwann tauchte er dann doch noch auf. Ayra zitterte derweil auf unserem Arm , von Zeus und Hera kam kein Pieps.
Alle Hunde dann in die entsprechenden Autos und ab nach Hause.
Ich denke, inzwischen sind alle zuhause eingetroffen, die Hunde haben sich im neuen Zuhause schon mal umgeschaut und lernen ihren neuen Hundekumpel kennen, sofern welche anwesend sind.
Es war ein schöner, aufregender Tag heute, 8 Hunde konnten in ihr Zuhause einziehen und werden dort hoffentlich ein glückliches langes Leben zusammen mit ihren neuen Hundeeltern erleben, wir haben alles dafür getan, das es die richtigen sind und wünschen ihnen alles erdenklich gute.
Aika






Aikas Herrchen


Lucy














Macy und das Frauchen Steffi, die mit ihrer Mama nach Rhodos geflogen ist, um all diese Hunde heimzuholen:










Lydia, Herrchen hatte einen Schlaganfall und schämte sich, weil er weinen musste vor Rührung, ich finde, er muss sich absolut nicht dafür schämen, ich bin froh, das Lydia so ein tolles herrchen egfunden hat, hier wird sie auch wirklich geliebt:








Miko kam für eine andere Orga mit, ich hätte ihn aber sofort behalten, ein tolles kleines Kerlchen:






Zeus und Hera








Ayra: sie ist sooo süße und so klein, hier auf den Fotos wirkt sie nur ängstlich. Ich hatte sie ja den Rückweg auf dem Schoß......so eine kleine liebe Maus....






und jetzt noch ein paar Fotos vom ganzen Durcheinander





http://2und4pfoten.jimdo.com/
www.dreamdogs-griechenland.com
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anett von Hünerbein
Forum Statistiken
Das Forum hat 575 Themen und 5369 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 11 Benutzer (28.07.2014 22:09).

Besucht uns auch bei



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen